Zimtschnecken

Zimtschnecken erinnern mich immer an meine beiden Aufenthalte in Stockholm. Dort gibt es die leckeren Kanelbullar an jeder Ecke. Ich habe für das Rezept leichte Milch, braunen Zucker und 3 TL Zimt verwendet.
Insgesamt habe ich das Rezept halbiert und die Zimtschnecken etwas dünner als 4 cm geschnitten, es sind dann 8 geworden, was aber schon relativ eng war, nach dem Gehen und Backen der Zimtschnecken.

Zimtschnecken

Kategorie: BackwarenRegion: SchwedenSchwierigkeit: Mittel
Portionen

8

Portionen
Vorbereitungszeit

30

Minuten
Backzeit

30

Minuten
Gehzeit

12

Stunden 
Gesamtzeit

1

Stunde 

10

Minuten

Zutaten

  • 250ml Vollmilch

  • 135g Zucker

  • 20g frische Hefe

  • 2 Eier

  • 1 TL Salz

  • 580 g Mehl (Typ 550)

  • 50 ml Ahornsirup

  • 50 g Rohrzucker

  • 2 TL Zimt

Zubereitung

  • Für den Teig lauwarme Milch verwenden. Den Zucker dazugeben und die Hefe hineinbröckeln. Zehn Minuten abgedeckt stehen lassen, bis die Milch Blasen wirft.
  • In einer großen Schüssel das Mehl mit dem Salz vermengen, dann 115 g Butter in Stücken, zwei Eier und die Hefemilch zugeben und so lange kneten, bis ein samtiger Teig entstanden ist. Die Schüssel mit Frischhaltefolie abdecken und an einem warmen Ort etwa eine Stunde gehen lassen, bis sich das Volumen des Teiges verdoppelt hat.
  • Für die Zimtbutter die restliche Butter, Ahornsirup, Rohrzucker und Zimt mit dem Handrührer vermengen und eine Prise Salz hinzugeben.
  • Den Teig nach dem Gehen zu einem 1 cm dicken Rechteck ausrollen und komplett mit der Zimt-Butter bestreichen. Zusammenrollen und die Rolle in etwa 4 cm dicke Scheiben schneiden.
  • Zimtschnecken in eine gefettete Auflaufform legen, mit Frischhaltefolie bedecken und über Nacht im Kühlschrank gehen lassen.
  • Am nächsten Morgen den Backofen auf 180 Grad vorheizen und die Zimtschnecken auf mittlerer Schiene ca. 30 Minuten backen.