www.hamoser.net
was michi mag

Lavendeleis


Das Rezept für das Lavendeleis stammt von einem Sternekoch. Die Zitronenbaiser waren eigentlich nur eine Notlösung für das übriggebliebene Eiweiß, sie passen aber wunderbar zum Eis.

Lavendeleis

Gang: DessertKüche: FrankreichSchwierigkeit: Mittel
Portionen

8

Portionen
Vorbereitungszeit

1

Stunde 
Kochzeit

1

Stunde 
Gesamtzeit

2

Stunden 

Zutaten

  • 300ml Milch

  • 200g Sahne

  • 100g Zucker

  • 1/2 Vanilleschote

  • 3 Eier

  • 3 Eigelb

  • 75g leicht geröstet Manbdelblättchen

  • 2 gestrichene EL Lavendelblüten

  • 20ml Cognac

  • hauchdünne Schokoladenblättchen

  • Evtl. Lebensmittelfarbe

Zubereitung

  • Für das Lavendeleis die Milch mit Sahne, der Hälfte des Zuckers und der aufgeschnittenen Vanilleschote aufkochen.
  • Inzwischen Eier und Eigelb mit dem restlichen Zucker in einer Metallschüssel über dem heißen Wasserbad schaumig schlagen.
  • Vanilleschote aus der Milch-Sahne-Mischung nehmen und diese noch heiß unter die Schaummasse schlagen. Die Schüssel vom Wasserbad nehmen.
  • Mandelblättchen und Lavendelblüten unter die Masse ziehen und auf Eis kalt rühren.
  • Den Cognac untermischen, alles mit dem Pürierstab pürieren und durch ein Sieb passieren. Evtl. mit Lebensmittelfarbe färben. In die Eismaschine geben.
  • Für die Baiser die übrigen Eiweiß steif schlagen und etwas Zucker und Zitronensaft unterrühren. Evtl. mit Lebensmittelfarbe färben. Anschließend im Backofen bei ca. 110°C 70-100 Minuten trocknen.

Informationen




    Jahre